Home

Ein Berg wird errichtet im Palast der Republik. Ein Berg, der sich vom Großen Veranstaltungssaal über das Foyer durch den Palast zieht. Frei zur Besichtigung, zur Erklimmung, zur Überwindung. Eine begehbare und bespielte Rauminstallation, mit Performances, Ausstellungen und Führungen durch die Bergland- schaft Palast.
Vor dem wahrscheinlich nun doch irgendwann einmal bevorstehenden Abriss bauen wir einen sinnlichen Komplex. Der Berg wird zum Zentrum städtischer Pilgerfahrt. Die Besucher können bei ihrer Bergbestei- gung endlich auch selbst an einer neuen Symbolkraft des Ortes mitarbeiten. Denn Gipfelperspektiven weiten den Blick.
Drei Wege führen auf den Berg, der Pilgerweg, der Philosophenweg und der Bergsteigerweg. Alle Berg- besucher sammeln sich in der Talstation. Von dort bringt das von Club Real betriebene Busunternehmen „Josef Ziege Reisen“ die Bergbesucher zum Anfang des Weges ihrer Wahl. Während der Fahrt werden sie auf ihren Aufstieg vorbereitet: Der Reisebus ist eine Illusionsmaschine, die die Reisenden ans Ziel bringt. Aber das Ziel bedingt die Au ösung und Zerstörung der Illusion.

2005 – Im Rahmen von Volkspalast – Idee und Durchführung: raumlaborberlin und Club Real, Organisation und Durchführung: Hau und Sophiensaele

http://www.clubreal.de/start/index.htm – please scroll “projects” to “Der Berg”

https://raumlabor.net/der-berg/

http://www.monu.org/monu4/Volkspalast.pdf

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s